Ab Oktober starten wir mit dem Vorschulprogramm.

  

Die Vorschule beginnt Di- Do um 8.30 Uhr.

  

Wir haben keine Probleme, wenn ein Kind ein einem Tag mal nicht kann, einen Termin hat, einmal ausschlafen muss, oder anderweitig verhindert ist. Bitte seid pünktlich um den Ablauf nicht zu stören!

 

 

Die Vorschule beinhaltet:

  

Dienstags:   Zahlenland (Monique, Julia & Lisa)

  

Mittwochs: Kreative Vorschule (Brit, Melanie & Lisa)

 

Donnerstags: Phonologische Übungen (Sonja E. & Sonja G.)

 

          

 

Unsere Vorschularbeit

 

 

Zunächst möchten wir betonen, dass es immer wieder zu bedenken gilt, dass die VOR- Schularbeit bereits mit Kindergarteneintritt beginnt.

 

All das was bereits ein 2-bzw. 3jähriges Kind während dem Kiga Alltag mitbekommt und lernt, dient zur Schulvorbereitung. 

 

Wir achten von Anfang an darauf, dass sich unsere Kinder selbständig organisieren können, dass sie lernen, z.B sich selbst Spiele zu holen und diese auch wieder wegräumen, dass sie selbst entscheiden dürfen, wann sie Lust haben, zu malen und zu basteln usw. 

 

Unser Ziel ist es in erster Linie, dass sich die Kinder in der Gruppe so bewegen können, dass sie ihre eigene Meinung selbstbewusst einbringen , sowie andere Meinungen akzeptieren und umsetzen können. 

 

Im so genannten Vorschuljahr bereiten wir die Kinder zwischen 5 und 6 Jahren noch intensiver auf den Schulalltag vor. 

 

Dazu gehört, dass die Vorschüler (fast) jeden Tag ab 8.30Uhr im Kindergarten sein sollen, um beim VS Programm dabei zu sein.

 

Allein diese regelmäßige und pünktliche Anwesenheit hat zum Ziel, dass die Kinder an den Schulalltag herangeführt werden. 

 

An 2 bis 3 Tagen findet das phonologische Programm statt, bei dem die Sinnesschulung zum Laute erkennen, hören und wiedergeben im Vordergrund steht.

 

Dies basiert auf dem Würzburger Trainingsprogramm „Hören, Lauschen, Lernen“ welches schon seit 4 Jahren bei uns umgesetzt wird.

 

Nach Rücksprache mit den Lehrern der Grundschule in Goldbach ist das Lautieren und Sprachverständnis der Erstklässer seit dem eingesetzten Sprachprogramm im Kindergarten deutlich verbessert.

 

Dieses Programm erfolgt ca. 40 Wochen und begleitet die Kinder bis zu ihrem Schuleintritt. 

 

Des Weiteren treffen sich alle Kinder zwischen 4 und 6 Jahren einmal in der Woche zur Reise ins „ Zahlenland“, Dieses 2-stündige Programm fördert den Umgang und das Verständnis mit Zahlenmengen von 1 bis 10.

 

Die Kinder kontrollieren sich dabei gegenseitig und es wird großen Wert auf einen freundlichen Umgangston gelegt. 

 

Ein weiterer Bereich unserer VS Arbeit sind die VS- Ausflüge, die ca. 1-2-mal im Monat stattfinden.

 

Mit der VS Gruppe starten wir meist mit dem Stadtbus, um die aufregende Welt kennen zu lernen.

 

Hier einige Beispiele : Bäckerbesuch in Unterafferbach, Schrottplatz in Leider, die Kinderklinik in Aschaffenburg, die Feuerwehr in Goldbach, das Casino Kino in Aschaffenburg, die Polizei in Nilkheim uvm. 

 

Ein ebenfalls sehr wichtiger Bereich in unserer Einrichtung ist die Kreativitätserziehung, die im Vorschuljahr nochmals intensiviert wird.

 

Die Feinmotorik wird gezielt geschult durch das Anfertigen eines Jahreskalenders. Dabei erlernen die Kinder jeden Monat eine neue Basteltechnik.

 

Auch kleinere Zeichenübungen gehören zu unserer Vorschularbeit.

 

Die Kinder lernen dadurch den ersten Umgang mit Bleistift und Radiergummi kennen.

 

Doch auch das Ausdrucksmalen wird gefördert, um die eigene Phantasie und Kreativität auszuleben, frei von Bewertungen.  

 

Um unsere „Großen“ in ihrer Selbständigkeit zu fördern, bekommen sie in der Gruppe besondere Aufgaben erteilt, wie z.B. Blumen gießen, oder kleinere Aufträge auszuführen. Auch übernimmt jedes Vorschulkind die Patenschaft für ein kleineres Kind. Dies stärkt sie in ihrem Sozialverhalten und sie lernen Hilfsbereitschaft, Rücksichtsnahme und übernehmen Verantwortung.